Eigene Bahamas-Insel für MSC Kreuzfahrten

Ein exklusives Erlebnis für seine Kreuzfahrtgäste schafft MSC Cruises –  eine eigene Insel der Bahamas nur für MSC-Passagiere: Das Ocean Cay MSC Marine Reserve. Auf einer Gesamtfläche von 38,5 Hektar entsteht ein Resort mit einem kleinen Dorf im typisch Bahamaischen Stil inklusive Restaurants, Amphitheater mit 2.000 Sitzplätzen, Bars und Geschäften. Zu den Highlights zählen außerdem ein Familienstrand mit Kinderrestaurant und Spielbereich, eine Lagune für Ruhesuchende, ein Pavillon für Hochzeiten und andere Feierlichkeiten sowie eine Seilrutsche quer über die Insel. Zudem entsteht für MSC Yacht Club Gäste im Nordwesten von Ocean Cay MSC Marine Reserve ein exklusives Spa und Wellnesszentrum mit privaten Bungalows. Die Insel befindet sich 32 Kilometer südlich von Bimini und 105 Kilometer östlich von Miami, Florida und wird einen 3,5 Kilometer langen Strand haben. MSC Gäste können über einen Pier direkt vom Schiff an Land gehen und das klassische Karibik-Feeling an den feinen Sandstränden der Insel geniessen. MSC Cruises plant den Spatenstich im März 2016. Ocean Cay MSC Marine Reserve wird voraussichtlich im Dezember 2017 eröffnet. Das Engagement von MSC ist ein langfristiges – Perry Christie, Premierminister der Bahamas, und Pierfrancesco Vago, Executive Chairman MSC Cruises, unterzeichneten einen Pachtvertrag die Nutzung und Entwicklung der Insel Ocean Cay MSC Marine Reserve für die nächsten 100 Jahre. (Quelle: www.msc-kreuzfahrten.de)