Kreta: Griechenlands Insel der Vielfalt

Kreta, die größte griechische Insel, ist ein faszinierendes Urlaubsziel, das für reiche Geschichte, atemberaubende Landschaften und komfortable Hotels  bekannt ist. Mit einer Mischung aus antiken Ruinen, malerischen Dörfern, sonnenverwöhnten Stränden und kristallklarem Wasser bietet Kreta für jeden Inselurlauber etwas Besonderes. So ist Kreta ein Paradies für Geschichtsinteressierte, da sie eine Fülle von archäologischen Stätten beherbergt, darunter das legendäre Knossos, das Zentrum der minoischen Zivilisation. Diese antiken Ruinen zeugen von einer reichen Vergangenheit und bieten einen Einblick in eine der ältesten Zivilisationen Europas. Neben ihrer historischen Bedeutung bietet Kreta aber auch eine spektakuläre natürliche Schönheit. Von den imposanten Bergen der Weißen Berge und der tiefen und langen Samaria-Schlucht bis zu den idyllischen Buchten von Elafonissi und Balos ist die Landschaft von Kreta vielfältig und beeindruckend. Wanderer und Naturliebhaber finden hier unzählige Möglichkeiten, die atemberaubende Natur zu erkunden. Und die kretische Küche ist ein weiterer Höhepunkt des Inselurlaubs, denn die traditionelle kretische Küche zeichnet sich durch frische Zutaten, Olivenöl, Kräuter und lokale Meeres- und Fleisch-Produkte aus. Probieren Sie köstliche Gerichte wie Dakos (eine Art kretischer Salat), Souvlaki (gegrilltes Fleisch am Spieß) und frischen Fisch direkt aus dem Meer. Die Menschen auf Kreta sind bekannt für ihre herzliche Gastfreundschaft und ihre lebhafte Kultur. Besucher werden oft von der Freundlichkeit und Offenheit der Einheimischen beeindruckt sein, die gerne ihre Traditionen teilen und Besucher willkommen heißen.

Sehenswürdigkeiten : Was sollte man unbedingt auf Kreta gesehen haben?

Kreta ist mit rund 8261 km² Fläche sowie 1066 Kilometern Küstenlänge nicht nur die größte griechische Insel sondern auch nach Sizilien, Sardinien, Zypern und Korsika die fünftgrößte Insel im Mittelmeer. Die Insel erstreckt sich auffalend in West-Ost-Richtung, die touristischen Hochburgen liegen aufgrund der Infrastruktur und der Sandstrände an der Nordküste; weniger für den Tourismus erschlossen aber nicht minder attraktiv sind die Orte an der Südküste. Touristische Highlights und Zentren sind neben der belebten Hafen- und Inselhauptstadt Heraklion im Ostteil Kretas die malerisch in einer Bucht gelegeen Stadt Agios Nikolaos, im Westen die charmanten Städten Chania und Rethymnon. Kreta ist aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt und natürlichen Reize die Insel, die typischerweise zu mehrfachen Urlauben reizt – es gibt immer wieder neue Attraktionen zu entdecken. So locken neben den teilweise karibisch anmutenden Buchten und Stränden auch die Bergregionen im Landesinneren mit Hochebenen, Schluchten und Bergen mit immerhin 2.500 Metern Höhe sowie zahlreiche urige Dörfer zum Wandern und Einkehren.

Agios Nikolaos (Nord-Ostküste)

Kreta: Romantisch illuminiertes Agioas Nikolaos im Osten
Kreta: Romantisch illuminiertes Agioas Nikolaos im Osten

Agios Nikolaos, die charmante Küstenstadt im Nordosten Kretas am Golf von Mirabello, verzaubert Urlauber mit ihrer lebendigen Atmosphäre und der anhen atemberaubenden Natur in der Umgebung. Geographisch gesehen liegt Agios Nikolaos in einer idyllischen Bucht, umgeben von kristallklarem Wasser und beeindruckenden Felsformationen. Die Stadt erstreckt sich entlang der Uferpromenade, die von traditionellen Tavernen, gemütlichen Cafés und Geschäften gesäumt ist. Der Blick über den malerischen Hafen und das tiefblaue Meer ist einfach atemberaubend und lädt insbesondere abends und nachts bei Illimanation zum romantischen Verweilen ein. Eine der markantesten Besonderheiten von Agios Nikolaos ist der Voulismeni-See, ein malerischer Süßwassersee, der mitten in der Stadt liegt und von Legenden und Mythen umwoben ist. Der See, der von steilen Felswänden umgeben ist, bietet einen malerischen Anblick und zieht Besucher aus aller Welt an. Es wird gesagt, dass der See von den Göttern geschaffen wurde und eine geheimnisvolle Tiefe hat, die bis heute unerforscht ist. Ein weiteres Highlight von Agios Nikolaos ist die Vielfalt der Strände in der Umgebung. Von kleinen versteckten Buchten bis hin zu ausgedehnten Sand- oder Kieselstränden gibt es für jeden Geschmack den perfekten Strand. Besucher können sich in kristallklarem Wasser erfrischen, die Sonne genießen oder Wassersportarten wie Schnorcheln, Tauchen und Windsurfen ausprobieren. Die Stadt ist auch für ihr lebendiges kulturelles Leben bekannt, mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, Festivals und künstlerischen Aktivitäten das ganze Jahr über. Von traditionellen Musik- und Tanzveranstaltungen bis hin zu Kunstausstellungen und Theateraufführungen gibt es immer etwas zu erleben und zu entdecken. Agios Nikolaos ist jedoch nicht nur für ihre natürliche Schönheit und kulturelle Vielfalt bekannt, sondern auch für ihre gastronomischen Genüsse. Die Stadt bietet eine Fülle von Restaurants, Tavernen und Cafés, die traditionelle kretische Küche sowie internationale Spezialitäten servieren. Von frisch gefangenen Meeresfrüchten über köstliche Fleischgerichte bis hin zu hausgemachten Desserts gibt es für Feinschmecker viel zu entdecken.

Chania (Nord-Westküste)

Kreta: Venezianischer Hafen von Chania
Kreta: Venezianischer Hafen von Chania

Chania liegt etwa 140 Kilometer westlich von Heraklion und ist die zweitgrößte Stadt Kretas. Die malerische Hafenstadt an der Nordküste Kretas begeistert als beliebtes Reiseziel Urlauber mit ihrer reichen Geschichte und insbesondere mit ihrer charmanten Altstadt mit Hafen. Geographisch gesehen liegt Chania in einer Bucht am Nordwestende Kretas und ist von einer beeindruckenden Landschaft aus Bergen, Olivenhainen und türkisblauem Meer umgeben. Die Lage der Stadt macht sie zu einem idealen Ausgangspunkt, um die Schönheit der kretischen Natur zu erkunden, sei es beim Wandern in den Weißen Bergen, beim Baden an den nahegelegenen Stränden oder beim Erkunden der malerischen Dörfer im Hinterland. Eine der herausragenden Besonderheiten von Chania ist ihre gut erhaltene venezianische Altstadt, die von engen Gassen, prächtigen Herrenhäusern und historischen Bauwerken geprägt ist. Besucher können durch das Labyrinth der Gassen schlendern, traditionelle Handwerksläden besuchen und die eindrucksvollen Überreste venezianischer und osmanischer Architektur bewundern. Der venezianische Hafen von Chania ist ein lebendiges Zentrum voller Aktivität, mit einer Vielzahl von Restaurants, Cafés und Geschäften, die zum Verweilen einladen. Ein weiteres Highlight von Chania ist der Leuchtturm von Chania, ein Wahrzeichen der Stadt, das am Eingang des venezianischen Hafens thront und eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt und das Meer bietet. Der Leuchtturm ist ein beliebtes Fotomotiv und ein romantischer Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen. Chania ist auch für ihre reiche kulinarische Szene bekannt, mit einer Vielzahl von Restaurants und Tavernen, die traditionelle kretische Küche mit frisch gefangenen, angelandeten und zubereiteten Meeresfrüchten über würzige Lammgerichte bis hin zu köstlich-süßen Desserts gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Die nahe Umgebung von Chania bietet auch eine Vielzahl von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten wie die atemberaub schönen Stränden von Elafonissi und Balos bis zu den historischen Stätten von Knossos gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, die Schönheit und Geschichte Kretas zu erkunden.

Rethymnon (Nord-Westküste)

Kreta: Altstadt von Rethymnon
Kreta: Altstadt von Rethymnon

Kreta-Wetter

loader-image
Kreta
Iraklio, GR
5:49 pm, 21/05/2024
temperature icon 25°C
Mäßig bewölkt
Humidity 73 %
Pressure 1013 mb
Wind 3 mph
Wind Gust Wind Gust: 0 mph
Clouds Clouds: 40%
Visibility Visibility: 0 km
Sunrise Sunrise: 6:11 am
Sunset Sunset: 8:21 pm

Kreta-Freunde

  • Badeurlauber
  • Kultururlauber
  • Foodliebhaber
  • Wanderurlauber
  • Inselentdecker

Kreta-Ferienhäuser

Hotels auf Kreta

You don't have permission to register