Mallorca

Mallorca ist die Insel voller Gegensätze: Ruhe und Party, Shopping und Natur, kilometerlange, flache Sandstrände und hohe Berge, pittoreske Häfen, romatische Insel-Dörfer und turbulente Städte, schmale, zerklüftete oder breite, sandige Buchten – und mit Palma de Mallorca eine der schönsten Mittelmeer-Städte. Die größte der spanischen Baleareninseln lockt jedes Jahr rund zwölf Millionen Insel-Liebhaber aus der ganzen Welt als Urlaubsziel an – rund vier Millionen aus Deutschland. Mallorca bietet dementsprechend eine bestens entwickelte Tourismus-Struktur und Urlaubs-Kultur für Jedermann: komfortable Hotels direkt an Stränden, Promenaden oder Häfen, landschaftlich beeindruckend gelegene Ferienhäuser („Fincas“) im Inneren der Insel. Insel-in-Sicht präsentiert die schönsten Pauschalangebote, Hotels, Ferienhäuser, Ausflüge und Touren für den Urlaub auf Deutschlands beliebtester Urlaub-Insel Mallorca.

Mallorca auf einen Blick: Highlights


  • Cala Sant Vicenc – vier traumhaften Sand-Strände Cala Barques, Cala Clara, Cala Molins und Calao Carbo fünf Kilometer nordöstlich von Poolenca, umringt von steilen Felswänden am Fuße der Serra de Tramuntana, toller Blick auf das Meer und die Kalksteinfelsen von Cap de Formentor im Nordosten
  • Platja de Muro – Circa fünf Kilometer südlich von Port d’Alcudia in der insgesamt 30 Kilometer langen Bucht Badia d’Alcudia, häufig mit Karibikstränden verglichen, Urlauber haben auch hinter sich am Strand Natur pur: Der blasse, weiche circa drei Kilometer lange Sandstrand verläuft sich im Kiefernwald und Dünengebiet vor dem Parc Natural de S’Albufera.
  • Platja des Coll Baix – Der weiße sichelförmige Traumstrand ist nur zu Fuß vom Parkplatz acht Kilometer südlich von Alcudia durch duftende Wälder oder auf dem Wasserweg erreichbar.
  • Platja de Cala Agulla – Nördlich der auf der östlichen Landspitze Mallorcas gelegenen Stadt Cala Ratjada liegt die helle Sandbucht Platja de Cala Agulla – sechshundert Meter lang, eingerahmt von einem unter Naturschutz stehenden Kiefern-Dünen-Gürtel. In der Sommersaison werden Sonnenschirme und Liegen vermietet und Strandbars sind geöffnet.
  • Cala Millor – Der beliebte Sandstrand in der Badia de Arta ist einer der typischen Massenstrände Mallorcas: Cala Millor der bedeutendste Touristenort an der mallorquinischen Ostküste. Circa zehn Kilometer lang erstreckt sich der Cala Millor, Sa Coma und S’Illot verbindende Strand mit weiß schimmerndem Sand sanft abfallend in das im Sommer poolwarme Mittelmeer – und damit besonders familientauglich. Auch wegen der verbundenen Promenade.
  • Platja d‘es Trenc – Der wohl schönste Strand im Süden und einer der mallorquinischen Traumstände ist mit seiner fünf Kilometer langen Strandbahn Es Trenc: Er fällt sanft ins kristallblaue Wasser vor einer unverbauten Dünenlandschaft ab. Im Sommer sorgen einige Strandbars für das leibliche Wohl der Badeurlauber; ein gebührenpflichtiger Parkplatz liegt nur hundert Meter vom Strand entfernt an einer Abzweigestraße von der Ma-6040.
  • Cala Figuera, Cala Llombards und Cala Santanyi – Die von Felsen malerisch eingerahmten Sandbuchten bei Santanyi gelten mit als die schönsten Buchten an der Ostküste – sie sind nicht sehr groß, teilweise nur circa hundert Meter lang lang – aber flach abfallend und gut für Kinder geeignet
  • Cala de Deia – Die von Felsen umrahmte Bucht unterhalb des Bergdorfes Deia gilt bei vielen Mallorca-Kennern als die schönste Bucht an der Westküste: der Untergang der Sonne im Mittelmeer ist hier zwischen den Felswänden besonders romantisch. Der Strand ist erreichbar von der Ma-10 oder einem drei Kilometer langen Serpentinensträßchen. In der Hochsaison ist der schmale, teils sehr felsige Kiesstrand von zahlreichen Tagesbesuchern frequentiert, zwei Restaurants sorgen für die Versorgung vor Ort.
  • Sa Calobra – Am Ende der Schlucht des Torrent de Pareis liegt wohl Mallorcas spektakulärste Bucht: Sa Calobra, die per Boot von Port de Soller, mit dem Auto über eine adrenalinausstoßende Serpentinenstraße oder zu Fuß durch die Berge erreichbar ist. Wie ein Theatervorhang begrenzen die hohen Felsen den schmalen Strandabschnitt und geben einen ungewöhnlich kleinen Ausschnitt des mallorquinischen Meeres- und Himmelsblau frei.


  • Palma de Mallorca – Die Inselhauptstadt Palma de Mallorca an der 20 Kilometer langen Badia de Palma im Süden Mallorcas ist einerseits eine beliebte und belebte Ferienhochburg, andererseits aber auch eine sehenswerte Kulturmetropole und eine der reizvollsten Städte am Mittelmeer. Palma bietet von allem für jeden etwas: verwinkelte Gassen, breite Boulevards und eine mehrere Kilometer lange Küstenpromenade, schicke Restaurants und urige Bars, historische Bauten mit schattigen Innenhöfen sowie Museen und Galerien moderner Kunst.
  • Deia – Die pittoreske Schönheit von Deia an der Westküste Mallorcas, hoch im Tramuntana-Gebirge gelegen, mit seinen verschachtelten Natursteinhäusern, zwischen denen Bougainvilleas, Palmen und Zypressen wachsen, haben schon früh Musiker, Maler und Schauspieler erkannt: Der englische Schriftsteller Robert Graves war der erste, der sich 1929 in der Finca Ca n’Alluny (www.lacasaderobertgraves.com) niederließ; weitere Künstlerberühmtheiten wie Pablo Picasso, Peter Ustinov, Jimi Hendrix folgten dem Ruf. Heute hat der kreative britische Unternehmer und Milliardär Richard Branson dort das Luxushotel La Residencia. http://luxus.welt.de/travel/luxus-hotels/traumhotel-der-balearen-la-residencia-auf-mallorca
  • Andratx und Port d’Antratx – Andratx und Port d’Antratx
    Vier Kilometer landeinwärts zum Schutz vor Piraten errichtet, ist Andratx eher touristisch unauffällig ein hervorragender Startpunkt für Ausflüge an der Westküste und die Gebirge im Nordosten Mallorcas. Auffällig dagegen ist der Hafen Port d’Andratx, der mit seinem international bekannten Jachthafen und einer Promenade mit mondänen Boutiquen und eleganten Restaurants insbesondere internationale Gäste nach Mallorca lockt.
  • Valldemossa – Angeblich das meistbesuchte Dorf Mallorcas ist Valldemossa am Fuße des 1.064 Meter hohen Teix. Der Grund liegt nicht nur in der pittoresken Altstadt, dem Kartäuserkloster und der malerischen Lage inmitten von Wäldern und fruchtbaren Tälern: Die französische Schriftstellerin George Sand und der polnische Komponist Frederic Chopin verbrachten hier gemeinsam in einer Klosterzelle im Winter 1838/1839 zwei Monate in der Hoffnung, Chopins Tuberkulose auf dieser Liebesreise in Valldemossa lindern zu können.
  • Port Adriano – neu erbauter Jachthafen im Philipp Starck-Design


  • Cap de Formentor – wild zerklüftete und noch sehr ursprüngliche Halbinsel
  • Felsenbrücke von Es Pontos – atemberaubenden Bogen im Meer
  • Tramuntana-Gebirge – 90 Kilometer lange Gebirgskette mit 50 Gipfeln
  • Coves del Drac – Drachenhöhlen mit dem größtem unterirdischen See Europas
  • Serpentinenstraße Sa Calobra – Kurven und Serpentinen winden sich auf zwölf Kilometer Länge und achthundert Höhenmetern,
  • Windmühlen – über 3000 Mühlen sorgen auf Mallorca für die Bewässerung der Felder
  • Parc Natural de S‘Albufera – bedeutendes Naturschutzgebiet und Paradies für Vogelbeobachter
  • Salinen Ses Salines – Quelle des typischen und beliebten Mallorca-Mitbringsels

[mapsmarker layer=“2″]


Die schönsten Hotels auf Mallorca

Von Alcudia bis Valldemossa

Alle Hotels auf Mallorca

Mit Insel-in-Sicht finden und buchen Sie Ihr inseltypisches Hotel für den entspannenden und erholsamen Urlaub auf Mallorca: Hotels in der Altstadt von Palma de Mallorca oder direkt am Meer mit Blick auf die Bucht von Palma, Resorts in unmittelbarer Nähe zu den Naturschutzgebieten Mallorcas  S’Albufera oder Cap de ses Salines,…

ClubHotel Riu Romantica, Mallorca

Das Hotel 1-2-FLY CLUB Riu Romantica ist für Familien durch seine Lage und Anlage besonders geeignet: Es liegt direkt an der flach abfallenden Sandbucht Cala Romantica und bietet einen großzügigen parkähnlichen Garten. Für Kinder wird ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm mit Mottotagen, Sportclub, Kinderdisco, Kinderbuffet, Kindershows und einem Kinder- und…

Die schönsten Ferienhäuser auf Mallorca

Fincas auf Mallorca mieten

by

Inseltypisch im Insel-Urlaub auf Mallorca wohnen? Dann sollten Sie eines der für die Baleareninsel typischen Ferienhäuser buchen: eine „Finca“. Auf INSEL-IN-SICHT.de finden Sie Fincas von preiswert bis exklusiv für den Urlaub auf Mallorca zu Zweit, mit Familie oder Freunden. So wohnen Sie nicht nur typisch mallorquinisch in einem in der…

Die schönsten Entdecker-Touren auf Mallorca

Altstadt-Tour Palma de Mallorca. Quadtour über die Insel.

Individueller Ausflug mit Guide über Mallorca

by

Lernen Sie die spektakuläre Landschaft Mallorcas mit ihren unzähligen kleinen Buchten, langen Sandstränden und rauhen Gebirgszügen auf einer individuellen Tour über die Insel kennen. Sie werden dabei geführt von einem Mallorca-Guide, der die Insel bestens kennt- Sie können individuell nach Ihren Wünschen festlegen, was Sie sehen möchten. Beispielsweise das authentische…

Ausgewählte Mallorca-Reiseführer