Knossos und Lassithi mit Besuch der Zeushöhle, Kreta

Die abwechslungsreichen Tour läßt die Teilnehmer in die vielfältige Geschichte Kretas und Griechenland eintauchen: Beim Besuch des monumentalen Palastes von Knossos südlich von Heraklion erkunden Sie die minoische Zeit Kretas – das beeindruckende Räume-Labyrinth aus 1400 Zimmern auf vier Etagen der einstigen Minoskönige war eigentlich kein Palast sondern eine ganze Stadt. Die Führung bringt dem Besucher die Regierungszeit der Minoskönige mit Humanität und Gerechtigkeit über das kretische Volk nahe. Nach der Tour durch die minoische Kultur fahren Sie entlang der Serpentinen zum nächsten Reiseziel: der auf etwa 850 Meter gelegenen Lassithi-Hochebene, die von den hohen Gipfeln des Diktigebirges eingeschlossen. Das Lassithi-Plateau auf Kreta gilt in der Historie als eines der wichtigsten Anbaugebiete der kretischen Landwirtschaft und ist bekannt für seine Windmühlen, die auch heute noch vereinzelt im Sommer bespannt werden, um das Grundwasser zur Bewässerung hochzupumpen. Bei Psichro führt ein Pfad zur Geburtshöhle des Göttervaters Zeus, einer eindrucksvollen Tropfsteinhöhle; der Aufstieg erfolgt entweder zu Fuß oder gegen Gebühr mit einem Esel. Verlassen Sie die Hochebene über den Ambelos-Pass und wandern Sie durch das Dorf Krasi wieder hinunter zur Küste.