Vulkanwanderung und die „Blaue Lagune“-Tour, Island

Wandern in einer basaltgrauen, manchmal moosgrünen Landschaft, die durch Vulkanismus und die tosende Brandung bizarr geformt wurde, heilsames Baden in der weltberühmten „Blauen Lagune“ – diese ganztäfgige Ausflugstour ab Reykjavik deckt die für Island typischen Erlebnisse komprimiert ab. Auch der Zwischenstopp ist typisch isländisch: Die Mittagspause mit isländischem Proviant wird im Hochtemparaturgebiet Haukadalur in der Nähe der größten geothermischen Quelle Islands, dem Strokkur-Geysir, gemacht, an dem schon laut Volksglauben der Isländer früher ein Troll sein Essen gekocht haben soll. Dieser bricht alle fünf bis zehn Minuten aus, seine Wassersäule erreicht eine Höhe von 25 bis 35 Metern. Der Abschluß dient dann der Gesundheit bei einem atemberaubenden Island-Erlebnis: Relaxen und Baden im 37 bis 39 Grad warmen Wasser – reich an Keiselerde und Schwefelin – der Thermalquelle der „Blauen Lagune“.

„Blaue Lagune“ und Vulkanwanderungs-Tour für den Urlaub auf Island buchen